Zusätzliches TV-Angebot für Schleife


von Tageblatt-Redaktion

Zusätzliches TV-Angebot für Schleife
Glasfaser machts möglich.

Schleife. In einem Testlauf ist seit Kurzem das Weißwasseraner Stadtfernsehen von Radio WSW auch in der Gemeinde Schleife zu empfangen. Darauf hatte Bürgermeister Reinhard Bork in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats hingewiesen. Wie er jetzt auf Nachfrage von TAGEBLATT bestätigte, werde aber noch an der Bildqualität gearbeitet, die noch nicht in HD zur Verfügung stehe. Man sei jedoch bestrebt, Anfang Juli vom Probe- in den Regelbetrieb überzugehen. Dann sollen neben Radio WSW noch weitere regionale Programme aus Sachsen und Brandenburg eingespeist werden.

Vor längerer Zeit konnte man in Schleife schon einmal das Stadtfernsehen Weißwasser empfangen. Wegen der schlechten Bildqualität war dieses Angebot dann aber eingestellt worden. Auf Wunsch der Einwohner der Gemeinde hatte die Marienberg GmbH nach einer Lösung gesucht. Die ist mit der Glasfasertechnologie jetzt gegeben. Etwa 40 Prozent der Schleifer Haushalte sind an das Kabelnetz angeschlossen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.