Wo Äpfel zu Saft werden


von Tageblatt-Redaktion

Wo Äpfel zu Saft werden
Foto: Joachim Rehle

Weißwasser/Gablenz. Pro Kilogramm abgegeben Obst gibt es mit Zuzahlung einen Liter Saft, heißt das Angebot der Rothenburger Kelterei Neubert. Aber der Weg aus Weißwasser ist weit. Deshalb gibt es jetzt in Weißwasser und Gablenz Annahmestellen. In Gablenz macht das schon viele Jahre die Familie Krahl. Sie nimmt an der Sagoinza freitags zwischen 15 und 18 Uhr und samstags zwischen 8 und 11 Uhr Obst an. In Weißwasser übernimmt das der Baustoffe Bau und Gartenmarkt (RHG) an der Hermannsdorferstraße. Hier wird das Obst jeden Mittwoch in der Zeit von 7 bis 17.30 Uhr entgegengenommen. Auszubildende Marie (Foto) wiegt es gleich vor Ort.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.