Weitere Urlauber mit Corona infiziert


von Tageblatt-Redaktion

Weitere Urlauber mit Corona infiziert

Görlitz. Die Zahl der aktiven Corona-Infizierten hat sich auf 60 reduziert. Das vermeldete am Montag das Kreis-Gesundheitsamt. Bei drei Personen fiel der erneute Corona-Test negativ aus, sie gelten nun als geheilt. Auch die Zahl der Personen, die sich in Quarantäne zu Hause aufhalten müssen, weil sie in Kontakt zu Infizierten standen, hat sich deutlich verringert. Am Montag gab das Gesundheitsamt deren Zahl mit 145 an, am vergangenen Freitag waren es noch 227. Neben den Corona-Ausbrüchen in Einrichtungen der Behindertenpflege sind Urlaubsrückkehrer derzeit die gefährdetste Gruppe von Personen. Nachdem sich zwei Frauen aus Görlitz offenkundig in ihrem Bulgarien-Urlaub mit dem neuartigen Virus ansteckten, handelte es sich auch bei den beiden übers Wochenende gemeldeten Fälle über Reiserückkehrer. Diesmal kehrte eine Görlitzerin aus Kroatien zurück und ein Löbauer aus Ungarn.
Insgesamt stellt die Zahl der Corona-Infizierten derzeit kein Problem fürs Gesundheitswesen im Kreis dar. Keiner der Infizierten muss im Krankenhaus behandelt werden. (SZ/sb)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Haase |

Die Zahlen gehen runter. Warum dann die verschärften Krakenhausmaßnahmen. Das ist doch völlig unverständlich für einen normaldenkenden Menschen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.