Weißwassers Jahnbad ist endlich offen


von Tageblatt-Redaktion

Weißwassers Jahnbad ist endlich offen
Liam und sein Papa waren unter den ersten Badegästen, die bei der Wiedereröffnung des Jahnbads am Sonntag das Wasser testeten. Foto: Joachim Rehle

Weißwasser. Steffen Laube freut sich tierisch, was da am Sonntag im Jahnbad Weißwasser abging. Mehr als 350 Leute waren zur Wiedereröffnung des Naturbads gekommen. Es sei sein schönstes Geburtstagsgeschenk gewesen, sagt der neue Betreiber am Tag darauf.

Mitte voriger Woche habe es noch nicht nach Fertigstellung ausgesehen, erzählt Steffen Laube. Dass die Pflasterer deshalb schon zwei Stunden eher mit ihrer Arbeit begannen und auch in der Mittagspause durchzogen, rechnet er ihnen hoch an. Das hätten sie von sich aus gemacht. Die Weißwasseraner würden ihr Bad lieben, deshalb hätten viele Menschen die Eröffnung ermöglicht, sagt der 48-Jährige. „Was jetzt noch fehlt, sind Kleinigkeiten und kein Vergleich zu dem, was bisher gewuppt wurde“, bekräftigt Steffen Laube. „Es ist ein beachtlicher Kraftakt der Stadt, dass sie sich so für das Bad ins Zeug gelegt hat. Das muss man anerkennen“, fügt er hinzu und auch, dass beispielsweise das Strandbad in Berlin-Grünau zubleiben muss, weil man es dort eben nicht geschafft habe. (cok)

Jahnbad Weißwasser, Teichstraße. Geöffnet täglich ab 10 Uhr. Eintritt: Erwachsene 2,50, Kinder 1,50 Euro.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Printausgabe von Tageblatt Weißwasser und auf www.saechsische.de/weisswasser.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.