Weißwasser sucht Wahlhelfer für die Kommunalwahl


von Tageblatt-Redaktion

Weißwasser sucht Wahlhelfer für die Kommunalwahl
www.pixabay.com

Weißwasser. Am 9. Juni werden hierzulande das Europäische Parlament, der Kreistag des Landkreises Görlitz sowie Stadt- und Gemeinderäte gewählt. Die Große Kreisstadt Weißwasser hat dafür acht Wahlvorstände, drei Briefwahlvorstände sowie einen Wahlvorstand für die Gemeinde Weißkeißel zu bilden. Um dies abzusichern, wurde für die Mitarbeiter der städtischen Verwaltung eine Urlaubssperre verhängt.

Darüber hinaus werden noch weitere Wahlhelfer gesucht. Ein entsprechender Aufruf dazu erging jetzt in den beiden Ausschüssen des Stadtrates. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sollten mindestens 18 Jahre alt sein sowie in Weißwasser oder in der Gemeinde Weißkeißel wohnen. Die Wahlhelfer treffen sich an jenem Sonntag um 7.30 Uhr zur letzten Einweisung. Die Wahllokale werden dann den Tag über in zwei Schichten besetzt. Die Auszählung nach der Schließung um 18 Uhr wird zur Herausforderung, gilt es doch die Ergebnisse von drei verschiedenen Stimmzetteln zu ermitteln. Ausgezählt wird von oben nach unten: also Europawahl, Kreistag, Stadtrat bzw. Gemeinderat. Seinen Abschluss findet der Wahltag mit der Meldung des jeweiligen Wahllokals an die Wahlleitung.


Für alle Wahlhelfer in der Stadt Weißwasser gibt es ein kleines Dankeschön und „Erfrischungsgeld“. Interessierte können sich unter Telefon 03576 265-232 oder per Mail an wahlen.stadt@weisswasser.de melden. (cok)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 1.