Weißwasser muss den Finanzplan nachbessern


von Tageblatt-Redaktion

Weißwasser muss den Finanzplan nachbessern
Die Gebühren für die Eisarena könnten angehoben werden.

Weißwasser. Die Stadt Weißwasser steckt tief in den roten Zahlen – aktuell mit einem Minus von 323.153 Euro. Darüber informierte jetzt Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) den Stadtrat. Aufgrund der angespannten Finanzlage musste Weißwasser mit dem Haushalt das Haushaltsstrukturkonzept bis 2025 fortschreiben. Im Dezember war das Sparkonzept bei vier Gegenstimmen und zwei Enthaltungen mehrheitlich beschlossen worden. Die AfD hatte es rundweg abgelehnt, weil es „ein völlig falsches Signal“ sei.

Parallel zur Reduzierung der Ausgaben müssen die Einnahmen erhöht werden. Dabei geht es um jenen Teil der 18 Maßnahmen des Sparkonzepts, die die Bürger ganz unmittelbar zu spüren bekommen  von der Pacht im Kleingartenverein, Sportstättengebühren bis hin zu den Gemeindesteuern. (cok)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Printausgabe von Tageblatt Weißwasser und auf www.saechsische.de/weisswasser.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.