Verletzte Schüler nach Linienbusunfall in Schleife: Zeugen gesucht


von Tageblatt-Redaktion

Verletzte Schüler nach Linienbusunfall in Schleife: Zeugen gesucht
Foto: Golda Falk

Schleife. Am Montagmorgen hat ein Linienbus-Fahrer in Schleife an der Einmündung zur Spremberger Straße offenbar so stark abgebremst, dass mehrere Kinder im Bus zu Fall kamen. Ein zehnjähriges Kind verletzte sich dabei schwer, mindestens zwei weitere im Alter von acht und zehn Jahren wurden leicht verletzt und in der Folge medizinisch behandelt.

Das berichtet eine Sprecherin der Polizeidirektion in Görlitz. Zur Ermittlung der Umstände des Bremsmanövers bittet die Polizei um Hinweise.

Insbesondere der Fahrer bzw. die Fahrerin eines dunklen Kleinwagens, welcher am Montagmorgen neben dem Bus stand, kann gegebenenfalls zur Klärung beitragen. Auch weitere Insassen des Busses der betreffenden Linie 78 werden gebeten, sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Telefonnummer 03591 3670 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 7?