Verkehrseinschränkungen im Stadtzentrum Bad Muskau


von Tageblatt-Redaktion

Verkehrseinschränkungen im Stadtzentrum Bad Muskau
Foto: Openicons

Bad Muskau. In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Stadtrat die Vergabe der Straßenbauarbeiten „Instandsetzung Kirchplatz“ an die Strabag. Das Vorhaben stand schon lange auf der Wunschliste. Nun wird die rund 51.000 Euro teure Straßensanierung durch Gelder, die der Freistaat allen Kommunen zusätzlich für Instandsetzung- und Erneuerungsmaßnahmen an Straßen, Rad- und Gehwegen bereitstellt, möglich.

Ab kommenden Montag startet die Baumaßnahme in Bad Muskau. Aufgrund der Arbeiten kommt es im Bereich des Kirchplatzes und der Parkstraße bis zum 7. August zu Verkehrseinschränkungen beziehungsweise zu einer geänderten Verkehrsführung. Dadurch ist auch das Parken in der Parkstraße in diesem Zeitraum nicht mehr möglich, weil die Einbahnstraßenregelung aufgehoben ist.

Im Rahmen der Straßensanierung werden der alte Asphalt ausgefräst, der Unterboden, Rohrleitungen und Straßenabläufe erneuert, Granitsteine ein- und ausgebaut, eine neue Asphaltschicht aufgetragen sowie Fugen- und Schachtanschlüsse und Schachtabdeckungen angepasst. Bei der erfolgten beschränkten Ausschreibung der Stadt gaben drei Unternehmen ihre Angebote ab. Als wirtschaftlichster Anbieter erhielt die Strabag nach einstimmigem Stadtratsbeschluss den Zuschlag. (sab)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 4.