Umweltgruppe lädt zum Konzert in den Pfarrhof ein

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Schleife. Am kommenden Sonnabend lädt die Umweltgruppe Cottbus ab 18 Uhr auf den Pfarrhof von Schleife zu einem der seltenen Konzerte von „Rüdiger Bartsch und die alte Combo“ mit dem Liederprogramm „Auf dem weg nach Tzschelln“ ein. Die Musiker werden unterstützt vom Cottbuser Kunstprojekt „Zero moment of truth“. Tzschelln war ein Dorf in der Lausitz, in der Nähe von Weißwasser, das Ende der Siebziger Jahre dem Tagebau Nochten weichen musste. Seine Bewohner wurden umgesiedelt; die Häuser, Straßen und Gärten wurden zerstört und weggebaggert.

Rüdiger Bartsch wurde in Weißwasser geboren und verbrachte dort seine Kindheit und Jugend. Seit langer Zeit lebt er in Leipzig. Er und die Band haben auch Texte von Dichtern vertont, u.a. von Gottfried Unterdörfer, einem Förster und Schriftsteller, der in Uhyst, am Rande des Tagebaus Bärwalde und des Kraftwerkes Boxberg lebte. Das Cottbuser Kunstprojekt „Zero Moment of truth“ kombiniert Videoprojektionen und Minimal Pop Poetry. Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.