Umgehung und Straßensanierung für Krauschwitz


von Tageblatt-Redaktion

Umgehung und Straßensanierung für Krauschwitz

Krauschwitz. Scheitert der Bau einer Umgehungsstraße für die Gemeinde nicht erneut an dafür nötigen Grundstückskäufen, dann kommt die Umgehung diesmal. Noch ist nicht mal ein Baustart bekannt, gibt es vom Bundesverkehrsministerium noch keine Zustimmung zur Trassenführung. Doch schon Mitte 2024 soll sie vorliegen, so dass Detailplanungen, Grundstückserwerbe und Bürgerinfos folgen können.

In Letzteren wird dann konkret über das Vorhaben samt Baukosten informiert. Anders ist die Lage bei der geplanten Sanierung der Ortsdurchfahrt Krauschwitz. Der grundhafte Ausbau der Geschwister-Scholl-Straße soll noch vorm Umgehungsbau erfolgen. Eingeplant hat ihn das Landesamt für Straßenbau und Verkehr im Zeitraum 2024 bis 2027. Doch noch stehen weder Planungen, Kosten oder Termine fest. (sab)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 5.