Telux-Partys vor und nach Heiligabend


von Tageblatt-Redaktion

Telux-Partys vor und nach Heiligabend
Ein restlicher Hauch Weihnachten: Bei Christmas City wird der tannenbaumartige Glühweinstand vom Weihnachtsmarkt wieder aktiviert – als Haupttheke. Foto: Sabine Larbig

Weißwasser. Fast jeder kennt die verfilmte Geschichte einer Familie, die im Weihnachtsurlaubsstress ihren Sohn vergisst. Auch dieses Jahr lief oder läuft er auf irgendeinem Programm. Doch statt auf der Couch, nach der weihnachtlichen Völlerei, rumlungern und sich den Schmachtfetzen reinziehen zu müssen, wird in der Telux Weißwasser mit und im Sinn von Kevin abgefeiert.

Bei der Party am ersten Weihnachtsfeiertag geht es nämlich um Spaß und das Zusammentreffen: mit Freunden, Gleichgesinnten – die dem Festtagstrubel entrinnen wollen – Bekannten und bislang Unbekannten. Mit rund 1.000 Partypeople rechnen die Macher vom SKZ, die seit zwei Wochen nur mit Aufbau, Dekoration und anderen Arbeiten für die Megaparty beschäftigt sind. Gefeiert wird bei Christmas City auf drei Floors.

Gefeiert wird auch einen Tag vor Heiligabend. Da lädt das SKZ Telux zu „Nightmare before Christmas“ ein – quasi als Warm-up. Die Partys Nightmare (23. Dezember, Karten zu 8 Euro nur an der Abendkasse) und Christmas City (25. Dezember, Restkarten an der Abendkasse zu 18 Euro) starten jeweils 20 Uhr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 9?