Stolpersteine für Weißwasseraner


von Tageblatt-Redaktion

Stolpersteine für Weißwasseraner
Symbolfoto:flickr

Weißwasser. Stolpersteine vor den früheren Wohnorten von Opfern des Nationalsozialismus – es gibt sie in mehr als 1.000 deutschen Kommunen.

In Weißwasser fehlen sie bisher, obwohl auch hier zwischen 1933 und 1945 der mörderische Nazi-Terror wütete und jüdische Menschen das Leben kostete, bekannte wie Joseph Schweig, den Begründer der Glasindustrie in der Stadt, aber auch weitgehend unbekannte.

Jetzt soll auch Weißwasser diese besonderen Gedenksteine bekommen. Eine Initiativgruppe möchte noch in diesem Jahr mit der Verlegung beginnen.

Allerdings kostet ein Stein rund 150 Euro. Der Verein sammelt daher Spenden und hofft auf Stolperstein-Patenschaften“, so Opitz. Patenschaften könnten Schulen, Firmen, Vereine, Institutionen oder Bürger übernehmen.

Spenden für das Projekt: Impuls e. V.,
DE 8505 0100 3100 0143 66,
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien,
Zweck: Spende Stolpersteine

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 5.