Spaziergang am Naturerlebnistag


von Tageblatt-Redaktion

Spaziergang am Naturerlebnistag

Bad Muskau. Ein bundesweiter Naturerlebnistag findet am Sonntag statt. Aus diesem Anlass laden Pilzberater und Geoparkführer Uwe Bartholomäus (Geologie, Mykologie, Bergbaugeschichte) und Gerald Freihöfer (Geopark Muskauer Faltenbogen, Ornithologie) am 7. Mai ab 11 Uhr unter dem Motto „Buchen, Zunderschwamm und 200 Jahre Hermannsbad im Muskauer Bergpark“ gemeinsam zum Frühlingsspaziergang in den Muskauer Bergpark ein.
Sie erläutern den Gästen die Entstehung der durch Senken und Hügel geprägten Parklandschaft. Auf dem Weg vom Badepark bis zum Weinbergsteich gibt es viel über Bäume, Pflanzen und Pilze sowie Geologie und Bergbaugeschichte zu sagen. Aber auch aktuelle Themen werden angesprochen, wie das Absterben von Rotbuchen in Folge des Klimawandels.

Der Spaziergang dauert etwa drei Stunden, ist fünf Kilometer lang und führt über einige kurze mittlere Anstiege, Pfade und Wiesen. Er ist nicht für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Strecke ist familienfreundlich. Hunde können an der Leine mitgeführt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber eine Voranmeldung erwünscht. (red/cok)

Anmeldung beim Pilzberater und Geoparkführer Uwe Bartholomäus, 1035894 366888 / 101522 1690085 oder per Mail uwe_bartholomaeus@web.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 3?