So erleben hiesige Feuerwehren ihren Einsatz in der Sächsischen Schweiz


von Tageblatt-Redaktion

So erleben hiesige Feuerwehren ihren Einsatz in der Sächsischen Schweiz
Großer Bahnhof am vergangenen Freitag im Depot der Freiwilligen Feuerwehr von Bad Muskau.Viele Schaulustige und Feuerwehrmänner waren angetreten, um den neuen Rüstwagen feierlich in Empfang zunehmen. Foto: Constanze Knappe

Weißkeißel. Am vergangenen Dienstag gegen 16 Uhr erging der Marschbefehl – an Feuerwehrleute in Bad Muskau, Sagar und Krauschwitz-West. Man traf sich in Weißkeißel. Von dort aus machte sich der Konvoi – bestehend aus einem Kommandowagen, zwei Löschfahrzeugen und einem Schlauchwagen mit 2.000 Metern Schläuchen sowie den dazugehörigen Besatzungen – unter Blaulicht auf den Weg. Zweieinhalb Stunden später wurden die Kameraden  der Hauptfeuerwache in Bad Schandau zugeteilt. Wie der Bad Muskauer Stadtwehrleiter Sebastian Krahl erzählt, hatten seine Kameraden „Grundschutz für das Territorium der Stadt Bad Schandau zu gewährleisten“. Während die dortige Feuerwehr gegen die Flammen in den Wäldern kämpft, sollten die Auswärtigen die Einsatzbereitschaft sichern, um bei einem Wohnungsbrand, einer Ölspur oder anderen Notfällen einzuspringen. Ein Ortskundler stand ihnen zur Seite. Einen Einsatz habe es nicht gegeben, sagt Dirk Enax.

Im Laufe des Mittwochs wurde es für die Kameraden aus dem Nordkreis richtig ernst – mit dem Einsatzbefehl ins Waldgebiet. Sie hatten zwischen zwei Abschnitten eine stabile Schlauchleitung aufzubauen. Auftrag: Wasserversorgung an der Rübezahlstiege sichern! Damit das Wasser auf dem Berg ankam, war ein großer logistischer Aufwand nötig. „Aus der acht Kilometer entfernten Elbe wurde das Wasser ins Gebirge gepumpt. Dazu waren knapp 20 Kilometer Schläuche zu verlegen“, sagt Enax, an beiden Tagen als Führungsassistent im Kommandowagen vor Ort. Anderthalb Kilometer Schläuche verlegten die Wehren des Görlitzer Nordkreises. (cok)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Printausgabe von Tageblatt Weißwasser und auf www.saechsische.de/weisswasser.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 8?