Seil über die Neiße dient als Beuteförderband


von Tageblatt-Redaktion

Seil über die Neiße dient als Beuteförderband
www.pixabay.com

Skerbersdorf.  Zwischen dem ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag haben sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu zwei Grundstücken auf dem Bienengartenweg verschafft. Sie brachen die Türen zu mehreren Nebengelassen auf und entwendeten einen Rasentraktor, einen Rasenmäher, eine Tauchpumpe, einen Akkuschrauber, ein Verlängerungskabel und circa 300 Liter Dieselkraftstoff.

Einmal auf Beutezug, beschädigten sie zwei Fenster eines Wohnhauses und drangen in dieses ein. Im Keller demontierten die Täter circa 20 Meter Kupferrohr und stahlen dieses. Ein über die Neiße gespanntes Seil in Tatortnähe diente den Tätern zum Abtransport des Diebesgutes nach Polen. Der Diebstahlschaden wird mit 2.450 Euro beziffert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 8?