Scheunenbrand am Sonntagmorgen


von Tageblatt-Redaktion

Scheunenbrand am Sonntagmorgen
www.pixabay.com

Boxberg/ OT Drehna. In den Sonntagmorgenstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in den Boxberger Ortsteil Drehna. Hier kam es laut Polizei aus bisher ungeklärter Ursache auf einem Dreiseitenhof zum Vollbrand einer Scheune. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Kaninchen in der Scheune. Diese fielen neben einen darin abgestellten Traktor, Baujahr 1960 und einem Kohlehaufen den Flammen zum Opfer.

Die Werksfeuerwehr der Leag und acht Ortswehren kamen zum Einsatz. Hauptaugenmerk galt der Verhinderung des Übergreifens des Feuers auf den in der Scheune stehenden, mit etwa 3.500 Liter Heizöl gefühlten Öltank und der zwei angrenzenden Nachbarhäuser. An einem gingen aufgrund der Hitze bereits die Fensterscheiben zu Bruch. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. (red/US)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 7?