Rotarier ermöglichten Schwimmkurse


von Tageblatt-Redaktion

Rotarier ermöglichten Schwimmkurse

Weißwasser. Eine trotz vieler Einschränkungen beachtliche Bilanz für den Rotary Club (RC) Weißwasser zog jetzt dessen scheidender Präsident Steffen Nock am Ende des Rotarier-Jahres 2021/22. Weil wegen der Beschränkungen in der Corona-Pandemie lange Zeit der Schwimmunterricht ausfiel, ermöglichte der Club Schwimmhilfen für Schüler der Region. Für die Oberschule Schleife wurde sogar ein ganzer Schwimmkurs bis zum Ablegen des Schwimmabzeichens, einschließlich des Transportes nach Krauschwitz vom RC Weißwasser organisiert und finanziert. „Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler haben die Schwimmprüfungen erfolgreich abgeschlossen“, freut sich Wolfgang Goldstein. Der einstige Schulleiter in Schleife gehört seit 2008 dem Rotary Club an, war 2020 auch dessen Präsident.

Erhebliche Mittel überwies der Rotary Club Weißwasser als „Soforthilfe für Härtefälle“ der Flut im Ahrtal an den RC Adenau Nürburgring. „Ohne langwierige bürokratische Hürden konnte so Familien geholfen werden, die buchstäblich nur noch die Kleider am eigenen Leib besaßen und auf diese sofortige Unterstützung angewiesen waren“, erklärt Wolfgang Goldstein.

Danach gab Steffen Noack die Amtskette weiter. Seit Mitte Juli fungiert nun Dr. Eckhard Beer als neuer Präsident des RC Weißwasser. Als Gründungsmitglied des Clubs ist sein Name bereits auf der Amtskette vermerkt. (cok)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 8?