Rekord-Beteiligung bei Oberlausitzer Karrieretagen


von Tageblatt-Redaktion

Rekord-Beteiligung bei Oberlausitzer Karrieretagen

Löbau. Am 23. und 24. September geht es im Messepark Löbau wieder um Arbeit, Ausbildung und Studium: Die „Oberlausitzer Karrieretage“ laden zur dritten Ausgabe ein – mit einem Rekord. „Rund 150 regionale Unternehmen und Einrichtungen kommen nach Löbau“, teilt Mike Altmann, Chef des Veranstalters Lausitz Matrix, mit. Große, kleine, aus vielen Branchen und vor allem aus der Region. Deshalb würden beide Messehallen und das Außengelände gefüllt sein, so Altmann. In Halle 2, auch als „Blumenhalle“ bekannt, treffen die Besucher neben Unternehmen auf die Hochschule Zittau/Görlitz und Forschungseinrichtungen mit Sitz in der Oberlausitz. Abgerundet wird das Angebot durch Beratung in Sachen Karriere. Fragen beantworten Spezialisten von der Arbeitsagentur, den Jobcentern und den Kammern, aber auch von Bildungseinrichtungen.
Der Besuch der Oberlausitzer Karrieretage kostet keinen Eintritt. Die Jobmesse finanziert sich ausschließlich über die Ausstellergebühren. Es fließen auch keinerlei Fördermittel, so Mike Altmann. (SZ)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.