Rathauschef schiebt Dienst in Kitas


von Tageblatt-Redaktion

Rathauschef schiebt Dienst in Kitas
OB Torsten Pötzsch und Verdi-Mitarbeiterin Daniela Kocksch besuchten am Dienstag Kinder der 3b und 3c im Hort der 1. Grundschule in Weißwasser. Dort standen die Hausaufgaben an. Foto: Joachim Rehle

Weißwasser. Um sich ein Bild von den Belastungen des Personals in städtischen Kitas zu machen, schob Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) am Dienstag dort selber Dienst: am Vormittag in der Kita Regenbogen, wo Kinder aus 15 Nationen betreut werden, und am Nachmittag im Hort der 1. Pestalozzi-Grundschule.„Es war eine gute Erfahrung. Ich habe einiges mitgenommen“, fasste der OB am späteren Nachmittag im Bau- und Wirtschaftsausschuss des Stadtrates seine Einsätze zusammen.

Bei den Gesprächen ging es auch um den Tarifstreit im öffentlichen Dienst. Für den 16. Mai hat Verdi Streiks in sächsischen Kitas angekündigt, auch in Weißwasser. Ob ihre Einrichtung betroffen ist und wo es eine Notbetreuung gibt, das erfahren Eltern bei einem Anruf am Morgen in der Kita. (cok)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.