Rathaus würdigt verstorbenen Hartmut Schirrock


von Tageblatt-Redaktion

Rathaus würdigt verstorbenen Hartmut Schirrock
Foto: Juliane Mietzsch

Weißwasser. Als einen unermüdlichen Kämpfer für Respekt, Toleranz, Nächstenliebe und Gemeinschaftssinn hat das Rathaus den verstorbenen Hartmut Schirrock gewürdigt – hier ist er bei seinem Hobby als Zauberkünstler zu sehen. 2019 hatte er sein 45-jähriges Bühnenjubiläum.

Hartmut Schirrock war aber auch durch seinen Beruf als Uhrmachermeister bekannt, und nicht zuletzt durch sein ehrenamtliches, kommunalpolitisches Engagement – unter anderem als stellvertretender Bürgermeister. Verstorben war er Ende März im Alter von 63 Jahren an Covid-19.

Schirrocks felsenfeste Prinzipien von Anstand, Moral und Rechtschaffenheit, so die Stadt, hätten über Jahrzehnte die politische und verwaltungstechnische Arbeit in Weißwasser im besten Sinne geprägt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 2?