Preisträger-Kurzfilme im Scheunenkino


von Tageblatt-Redaktion

Preisträger-Kurzfilme im Scheunenkino

Schleife. Fünf auf einen Streich, so heißt es an diesem Donnerstag im Scheunenkino in Schleife. Ab 19.30 Uhr präsentiert dort die Evangelische Kirchengemeinde zusammen mit dem Filmverband Sachsen die Preisträgerfilme des 31. Internationalen Kurzfilm-Festivals Dresden. Gezeigt werden in der Pfarrscheune insgesamt fünf Beiträge von deutschen, kanadischen und amerikanischen Regisseuren.

Als erstes läuft der Animationsfilm Iktamuli – und das in Anwesenheit der Filmemacherin Anne-Christin Plate. Sie erhielt für ihren Kurzfilm im Nationalen Wettbewerb 2019 den Goldenen Reiter. Im Gespräch mit Festivalleiterin Sylke Gottlebe steht Anne-Christin Plate nach der Aufführung gern Rede und Antwort. Dem Gespräch folgen noch vier weitere Kurzfilme. Unter dem Motto „Lange Tage, kurze Jahre“ erzählen sie Geschichten über sorglose Tage und schnell vergangene Zeit, über jugendlichen Leichtsinn und Altersweisheit in der Begegnung der Generationen. Der Filmabend mit einer Gesamtlänge von etwa 75 Minuten ist Teil des Kultursommers der Evangelischen Kirchengemeinde Schleife. Der Eintritt ist frei. (red (ck)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.