Photovoltaikanlage in Kromlau wird abgelehnt


von Tageblatt-Redaktion

Photovoltaikanlage in Kromlau wird abgelehnt
www.pixabay.com

Gablenz. Die Gemeinde Gablenz lehnt die Errichtung der geplanten Großanlage zur Erzeugung und dezentralen Versorgung mit Grünem Strom in ihrem Ortsteil Kromlau ab. Wie Bürgermeister Dietmar Noack begründete, passe die hinter der örtlichen Gärtnerei in Richtung Klein Düben angedachte Photovoltaikanlage eines Privatinvestors nicht ins Bild der Parkgemeinde, in der Deutschlands größter Rhododendron- und Azaleen-Landschaftspark liegt.

„Die letzte Entscheidung hat zwar die Landkreisverwaltung in Görlitz. Doch wir als Gemeinde haben ein Mitspracherecht. Ich frage sie daher als Gemeinderäte ebenfalls formal, wie Sie zum Vorhaben stehen?“, so der Bürgermeister in der jüngsten Ratssitzung. Letztlich fiel aus die Räteentscheidung einstimmig ablehnend aus. (sab)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.