Ohne Fahrerlaubnis und Versicherung


von Tageblatt-Redaktion

Ohne Fahrerlaubnis und Versicherung
www.pixabay.com

Bad Muskau. Bundespolizisten haben am Montagabend einen 31-Jährigen mit seinem Peugeot an der Berliner Chaussee gestoppt. Die Beamten fanden heraus, dass der Deutsche keine Fahrerlaubnis hatte und das Auto zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Sie zogen die Landespolizei hinzu. Die Uniformierten entwerteten die Kennzeichen sowie die Zulassungsbescheinigung. Außerdem beschlagnahmten sie den Fahrzeugschlüssel. Der Wagen wurde abgeschleppt. Der Beschuldigte erhielt entsprechende Anzeigen. (al/fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 5.