Ohne Fahrerlaubnis, mit verbotener Waffe


von Tageblatt-Redaktion

Ohne Fahrerlaubnis, mit verbotener Waffe
Symbolfoto

Krauschwitz/Skerbersdorf. Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben am Montagnachmittag einen Audi an der Mittelstraße in Skerbersdorf kontrolliert. Sie stellten fest, dass der 28-jährige polnische Pkw-Lenker eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis hatte. Dem nicht genug, fanden sie bei dem polnischen Tatverdächtigen einen Totschläger. Dabei handelt es sich um eine Stahlrute mit beweglicher Eisenkugel am Ende. Er muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Der Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.