Notrufsäulen in Weißwasser sollen weg


von Tageblatt-Redaktion

Notrufsäulen in Weißwasser sollen weg
Foto: Constanze Knappe

Weißwasser. Wenn es nach der Telekom geht, sollen demnächst auch die letzten beiden in Weißwasser verbliebenen Notrufsäulen verschwinden. Darüber informierte in dieser Woche Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Wählervereinigung Klartext) die beiden Ausschüsse des Stadtrates. Das Unternehmen habe der Stadtverwaltung mitgeteilt, dass die zwei Notrufsäulen abgebaut werden sollen.  Begründet wurde das Ansinnen mit offenbar fehlendem Bedarf. So gab es laut Telekom „im vergangenen Jahr keine Nutzung der Säulen“.

Vonseiten der Stadt zweifelt man diese Daten nicht an, bewertet sie jedoch anders. „Sind die Notrufsäulen erstmal weg, wird es keinen Ersatz dafür geben. Das war schon mit den Telefonhäuschen so“, erklärte Torsten Pötzsch im Bau- und Wirtschaftsausschuss. m Beirat sei deshalb festgelegt worden, dass die Stadt Weißwasser den Wunsch der Telekom zum Abbau der Notrufsäulen ablehnt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 2?