Nicht jede Uhr wird umgestellt


von Tageblatt-Redaktion

Nicht jede Uhr wird umgestellt
Foto: Sabine Larbig

Weißwasser. Bunte blühende Krokusse in Vorgärten, auf Wiesen, an Waldrändern sind, neben Schneeglöckchen, Traubenhyazinthen oder Osterglocken, Frühlingsboten und künden davon, dass die Natur endgültig aus dem Winterschlaf erwacht ist.

Den Winter beendet haben wir Menschen ebenfalls: kalendarisch und offiziell. Damit verbunden ist die (noch) obligatorische Zeitumstellung von Winter auf Sommer. Das bedeutet, dass dieses Wochenende in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag alle Uhren eine Stunde vorgestellt werden müssen.

Den Stress und die Anpassungsfolgen haben Pflanzen und Tiere besser im Griff. Ihre inneren Uhren ticken immer richtig.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 8.