Neues Notfallsystem für Augenleiden


von Tageblatt-Redaktion

Neues Notfallsystem für Augenleiden
Foto: www.pixabay.com

Weißwasser. Patienten, die außerhalb der regulären Sprechzeiten den Augenarzt aufsuchen wollen, müssen ab Oktober nach Bautzen fahren. In der augenärztlichen Ambulanz des dortigen Klinikums befindet sich ab dem vierten Quartal eine neue Portalpraxis. Sie ist künftig für die Versorgung der Patienten in ganz Ostsachsen zuständig.

Zum Einsatz kommen etwa 40 Augenärzte aus der Region. Das nichtärztliche Personal wird von der KVS bezahlt. Der Standort Bautzen ist nach Chemnitz, Leipzig und Dresden bereits der vierte in Sachsen, an dem die augenärztliche Notfallversorgung für eine bestimmte Region zusammengefasst wird. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 7.