Neuer Arbeitseinsatz an der Glasfachschule

Mittwoch, 07. Oktober 2020

Die 1953/54 vom VEB Kreisbau Niesky gebaute Glasfachschule liegt schon seit viel Jahren brach. Auf den Balkon über dem Eingang wachsen Bäume. Auch die plastische Figurengruppe davor harrt einer Sanierung. Foto: Joachim Rehle

Weißwasser. Am  Sonnabend startet der zweite ehrenamtliche Arbeitseinsatz auf dem Gelände der Glasfachschule. Ziel des diesmaligen Einsatzes ist es, die Glasfachschule  von Unkraut und Wildwuchs freizulegen und so einen guten ersten Anblick zu ermöglichen. Die Denkmalkommission Weißwasser hofft deshalb auf viele motivierte Bürger, die Lust und Laune haben, am Sonnabend von 9 bis 12 Uhr die Säge zu schwingen, Äste und Wildwuchs zu entfernen, Plätze und Treppen zu fegen sowie Laub zu harken.

Es wäre schön, wenn die Teilnehmer Arbeitsgeräte selbst mitbringen. Es gibt keinen Stromanschluss. Deshalb sollten Akku-Geräte vollgeladen, Motorgeräte vollgetankt sein. Aber auch wer ganz ohne Werkzeug kommt, ist natürlich herzlich willkommen. Wegen des Unfallschutzes bittet die Denkmalkommission darum, Handschuhe, festes Schuhwerk und lange Hosen zu tragen, Kettensägenführer bitte Schnittschutzkleidung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.