Nach Pfingsten mehr Infektionen


von Tageblatt-Redaktion

Nach Pfingsten mehr Infektionen

Görlitz. Die nächste Schwelle für Lockerungen liegt bei einer 7-Tage-Inzidenz von 50. Auch diese Schwelle ist bereits den zweiten Werktag hintereinander im Kreis Görlitz unterschritten - fünf sind nötig. Möglicherweise ist das auch eine Folge geringerer Tests an Feiertagen. Die Zahlen am Mittwoch sahen schon ganz anders aus. 84 Neuinfektionen meldete der Landkreis da wieder und kommt auf eine Inzidenz über 50, nämlich 56 Neuerkrankungen je 100.000 Einwohner. Entscheidend für Lockerungen sind aber die RKI-Zahlen.

75 Menschen sind derzeit wegen Corona im Krankenhaus, 17 auf Intensivstationen. Es gibt weitere sechs Todesopfer in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion. Es handelt sich um zwei Frauen sowie vier Männer zwischen 68 und 87 Jahren aus Bernstadt, Krauschwitz (je zwei) sowie Görlitz und Kodersdorf. (red/sb)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 4?