Mund-Nasen-Schutz weiterhin Pflicht


von Tageblatt-Redaktion

Mund-Nasen-Schutz weiterhin Pflicht

Weißwasser. Die Mund-Nasen-Bedeckung bleibt auch weiterhin eine der wichtigsten Hygieneregeln in der Stadt Weißwasser. Das erklärte jetzt Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) im Bau- und Wirtschaftsausschuss des Stadtrates (BWA). Zugleich benannte er Lockerungen, die in öffentlichen Einrichtungen einen weiteren Schritt zu mehr Normalität bedeuten.

So soll im Rathaus schrittweise auf Normalbetrieb umgestellt werden. Die Bibliothek Weißwasser überarbeitet  ihr Hygienekonzept. Über die aktuellen Nutzungsbedingungen für Sportstätten hat die Verwaltung die Vereine schriftlich informiert. „Uns ist bewusst, dass es den Bedarf zur Nutzung von Duschen und Sanitäranlagen gibt“, so der OB im Ausschuss. Das bedeute allerdings, dass hinterher die Sanitäranlagen desinfiziert werden müssten. „Das kann die Stadt nicht leisten“, sagte er und forderte die Verein auf, ihre Hygienekonzepte anzupassen. (red/ck)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 6?