Mit 55 Sachen zu schnell am TÜP vorbei


von Tageblatt-Redaktion

Mit 55 Sachen zu schnell am TÜP vorbei
Geschwindigkeitskontrolle, Polizei führt eine Geschwindigkeitskontrolle mit der Laserpistole durch. Foto: Ralf Grunert

Rietschen/Krauschwitz. Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am späten Sonntagnachmittag von 16 bis 20.30 Uhr die Einhaltung des Tempolimits auf der B115 überwacht. Die Beamten postierten sich in Höhe der Panzerüberfahrt des Truppenübungsplatzes der Bundeswehr. In viereinhalb Stunden fuhren insgesamt 287 Fahrzeuge am Gerät vorbei. 78 Fahrzeuge waren an dieser Stelle zu schnell unterwegs. Dabei bewegten sich 34 im Verwarngeld- und 44 im Bußgeldbereich. Schnellster war der Fahrer eines Mercedes mit Nieskyer Kennzeichen. Er wurde bei erlaubten 70 km/h mit 125 km/h gemessen und muss sich nun auf 480 Euro Bußgeld, zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot einstellen. (sm(fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 9?