Mindestlohn macht Taxifahren teurer


von Tageblatt-Redaktion

Mindestlohn macht Taxifahren teurer
www.pixabay.com

Görlitz. Taxifahren im Landkreis Görlitz wird teurer. Das hat jetzt der Kreistag beschlossen. Damit folgt er dem Landkreis Bautzen, der bereits Anfang des Monats eine ähnliche Entscheidung traf. Im Landkreis Görlitz erhöhen sich unter anderem die Grundpreise, also der Preis, der beim Schalten eines Taxis von „Frei“ auf „Besetzt“ fällig wird. Zudem steigen die Kilometerpreise in allen drei Gruppen, also von bis zu zwei bis zu über elf Kilometern. Das betrifft auch Zuschläge, beispielsweise die Wartezeit je Stunde. Dies gilt sowohl an Werktagen als auch Sonn- und Feiertagen.

Die Kreisverwaltung, der Kreistag und die Taxiunternehmen begründen die Preissteigerungen unter anderem mit gestiegenen Werkstatt- und Fahrzeugkosten sowie der zu erwartenden Erhöhung des Mindestlohnes ab Oktober. (SZ)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 7?