Meyer: Landratswahl wird kein Selbstläufer


von Tageblatt-Redaktion

Meyer: Landratswahl wird kein Selbstläufer
www.pixabay.com

Görlitz. Die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes Görlitz haben sich in einer gemeinsamen Sitzung mit den CDU-Ortsvorsitzenden einstimmig dafür ausgesprochen, dass Stephan Meyer auch im zweiten Wahlgang als Landratskandidat antreten soll. Sie rufen deshalb die Menschen eindringlich zur erneuten Stimmabgabe am 3. Juli auf. Der Zittauer Landtagsabgeordnete Meyer war am vorgegangen Sonntag mit 46,3 Prozent der Stimmen als Favorit hervorgegangen.
Meyer sagt dazu: „Ein solcher Erfolg ist nicht selbstverständlich. Ich freue mich mit Demut über das Ergebnis des ersten Wahlgangs und die Unterstützung aus vielen anderen Parteien und Wählervereinigungen sowie aus der breiten Mitte unserer Gesellschaft. Das Ergebnis ist kein Selbstläufer, und nun liegt ein weiterhin intensiver Wahlkampf vor mir, dem ich mich mit ganzer Kraft stelle.“ (red/fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 9?