Messermörder scheitert vorm Bundesgerichtshof


von Tageblatt-Redaktion

Messermörder scheitert vorm Bundesgerichtshof
Gericht Utensilien stock.adobe.com

Weißwasser. Das Landgericht Görlitz hatte im November vergangenen Jahres einen 28-jährigen Weißwasseraner wegen Mordes am 69-jährigen Wolfgang P. zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der verurteilte Mörder ging wohl deshalb in Revision, scheiterte aber im Wesentlichen. Es bleibt bei einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe. Den kompletten Artikel lesen sie hier.  (red/fth)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Gabriele Schwerdtner |

Es wird ja Zeit das man diesem M. G. nicht glaubt er hatte in seiner Verhandlung auch kein Mitgefühl für die Angehörigen und es ging ja alles nur um seine Drogen. Nun werden wir endlich mit allem abschließen können sowie wir den Rest von der Kripo erhalten haben.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.