Messer griffbereit im Rucksackpolster


von Tageblatt-Redaktion

Messer griffbereit im Rucksackpolster
Das sichergestellte Messer. Foto: Polizei Sachsen

Weißwasser. Am Montagnachmittag ist der Polizei ein 36-jähriger Deutscher aufgefallen. Dieser war gegen 16 Uhr an der Bautzener Straße unterwegs. Bei der Kontrolle stießen die Polizisten auf ein selbstgebautes Messer mit einer zwölf Zentimeter langen Klinge. Dieses steckte im Rückenpolster seines Rucksacks, nur der Griff ragte heraus.

Außerdem führte er einen vermutlich gestohlenen Fahrradrahmen mit sich. Die Uniformierten stellten das Messer sowie das Fahrradteil sicher und erstatteten Anzeige wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz. (jg/red/mp)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 2?