Mehr Zuzügler in den kleinen Dörfern


von Tageblatt-Redaktion

Mehr Zuzügler in den kleinen Dörfern

Görlitz. Viele der kleinen Orte im Landkreis Görlitz profitieren derzeit von der neuen Landlust. Nach Angaben des Berlin-Institutes für Bevölkerung und Entwicklung zieht es vor allem Großstädter aufs Land.

Ausschlaggebend dafür seien zum einen die hohen Kosten in Städten wie Berlin, Leipzig und Dresden, zum anderen aber auch der Lärm und die Hektik, so das Institut. Die ländlichen Gebiete böten den Gegenentwurf dazu. Außerdem hätten sich die Bedingungen, dort einem Job nachzugehen, in den letzten Jahren stark verbessert, so durch Glasfaserkabel-Ausbau.

Am günstigsten fällt die Bilanz im Kreisnorden mit einem Wanderungsgewinn von +13 und +9 für Bad Muskau und Gablenz aus. Im Kreissüden liegen Oppach, Beiersdorf, Kottmar, Seifhennersdorf und Mittelherwigsdorf (jeweils +7) vorn. (red)

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Printausgabe von Tageblatt Weißwasser und auf www.saechsische.de/weisswasser.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 2.