Marathonschwimmen fiel ins Wasser


von Tageblatt-Redaktion

Marathonschwimmen fiel ins Wasser
Das ist ein Bild aus dem vergangenen Jahr. Foto: Rolf Ullmann

Boxberg. Das zwölfte Marathonschwimmen im Bärwalder See musste kurzfristig abgesagt werden, teilten der veranstaltende Verein Sportfreunde Bärwalder See online mit. Zwei Gründe waren demnach ausschlaggebend: Es gab zu viele Absagen von Rettungskräften und Helfern. Dadurch konnte der Verein die Sicherheit beim diesjährigen Marathonschwimmen nicht mehr gewährleisten. Außerdem waren Windstärken bis zur Stufe vier vorausgesagt. Nächstes Jahr startet ein neuer Anlauf. (fth)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 3.