Kulturzentrum stellt neues Buch vor


von Tageblatt-Redaktion

Kulturzentrum stellt neues Buch vor
Foto: PR

Schleife. Am kommenden Donnerstag, Beginn 19 Uhr, stellt der Mitteldeutsche Verlag im Sorbischen Kulturzentrum das neu erschienene Buch „Luftkreuz – Eine Novelle aus dem Lande Lau“ von Fritz Martin Barber vor. Der Autor ist vielen sicher bekannt durch Dreharbeiten mit FilmArt Potsdam in unserer Region. Er ist Ende 2021 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren gestorben.

„Luftkreuz“ ist eine Erzählung über einen Mann in der Lausitz, der ein Schleifer Mädchen heiratete und am Abend immer größer werdende Modellflugzeuge baute – und den Tagebau immer näher kommen sah, Umsiedlungspläne konzipierte, bis der Tagebau gestoppt wurde, bis seine Frau für eine Woche ins Krankenhaus geht, nach der er sie nicht wieder abholt, sondern einfach verschwunden ist, seitdem. In der Novelle, in der Barber seine Lausitz-Erlebnisse aus drei Jahrzehnten verarbeitet, fügen sich Wirklichkeit und Fantasie zusammen wie Mosaiksteine, die sich zu einem Muster zusammensetzen. Der Eintritt zur Buchpremiere ist frei. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 8.