Kreistag berät zu Verkauf Spinnerei Hirschfelde


von Tageblatt-Redaktion

Kreistag berät zu Verkauf Spinnerei Hirschfelde

Görlitz. Der Plan des Kreises Görlitz, die Alte Flachsspinnerei in Hirschfelde zu verkaufen, ist im Technischen Ausschuss am Dienstag in Görlitz nicht aufgegangen und auf unerwartete Hürden gestoßen. Die Kreisräte beschlossen nicht den Verkauf. Stattdessen soll der gesamte Kreistag vermutlich am 27. März über den Verkauf beraten und entscheiden. Der Kreis beabsichtigt, die Industriebrache an die Freie evangelische Gemeinde Görlitz für 200.000 Euro zu verkaufen. Zuvor war die Immobilie als ein temporäres Asylheim im Gespräch gewesen, doch hatte Landrat Stephan Meyer schließlich angesichts von Bürgerprotesten eingelenkt. Daraufhin wurde die Immobilie im Februar zum Verkauf online ausgeschrieben. Letztlich bewarb sich nur die Freie evangelische Gemeinde aus Görlitz, die wegen ihres Pastors Eugen Böhler in der Kritik steht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 3?