Kreis-CDU will mehr Gewerbeflächen


von Tageblatt-Redaktion

Kreis-CDU will mehr Gewerbeflächen
Foto: ThisIsEngineering

Landkreis Görlitz. Bei einem Treffen von Unternehmern der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) des Landkreises Görlitz und des Kreisverbands der CDU ging es in Jauernick-Buschbach um gemeinsame Strategien von Politik und Wirtschaft.

Dabei betonte der Vorsitzende der CDU im Landkreis Görlitz, Florian Oest, dass Kommunal- und Landespolitik Hand in Hand für wirtschaftsfreundlichere Rahmenbedingungen wirken müsse: „Wir benötigen jetzt und auch nach dem Ausstieg aus der Braunkohleförderung im Jahr 2038 Wertschöpfung im Landkreis Görlitz. Dafür stehen ab sofort jährlich über 120 Millionen Euro für die Lausitz zur Verfügung.“

Um die Maßnahmen besser zu steuern, brauche es nach seiner Auffassung einen zentralen Ansprechpartner in der Landkreisverwaltung für die Wirtschaft.
Darüber hinaus kritisierte Oest, dass im Landkreis Görlitz nicht ausreichend Flächen für Gewerbe und Industrie zur Verfügung stehen. Deshalb wolle man die Kommunen bei der Erschließung und Entwicklung entsprechender Flächen durch die Landkreisverwaltung entlasten. Die Finanzierung soll durch Mittel aus dem Strukturwandel erfolgen. (red/mp)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 5?