Krauschwitz wird zur Großbaustelle


von Tageblatt-Redaktion

Krauschwitz wird zur Großbaustelle
Symbolbild: Lutz Blohm

Krauschwitz. Sobald es die Witterung zulässt, gehen die Arbeiten zur Sanierung des Oder-Neiße-Radweges im zweiten Bauabschnitt weiter. Rund 325.000 Euro kostet das Vorhaben, das über Fördermittel möglich wird. Eigentlich hätte der Abschnitt ab Skerbersdorf in Richtung Podrosche/Werdeck schon bis Ende vorigen Jahres fertig sein müssen. Da es das Wetter nicht zuließ, wurde ein Verlängerungsantrag der Gemeinde genehmigt. Danach wird es fast nahtlos mit dem dritten und letzten Abschnitt von Werdeck bis an die Gemarkung Rothenburg weitergehen, in dem weitere rund 300.000 Euro verbaut werden.

Nach Abriss und Baustart im vorigen Oktober soll zudem der Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses in Skerbersdorf zügig voranschreiten. Kosten: rund eine Million Euro, von denen die Gemeinde 600.000 Euro selber tragen muss. Ziel ist die Fertigstellung des Rohbaus bis Juni und des gesamten Gerätehauses bis November 2023. In der Ratssitzung im Februar werden deshalb weitere Auftragsvergaben beschlossen.

Auf der Zielgeraden ist inzwischen ebenfalls die Sanierung der Oberschule Krauschwitz im dritten und somit letzten Bau- und Sanierungsabschnitt, um dessen Finanzierung die letzten drei Jahrzehnte gerungen wurde. Nun stehen die Fördergelder für das rund sechs Millionen Euro teure Projekt samt zweitem Rettungsweg, zusätzlichen Klassenzimmern und Fachkabinetten sowie Aula und Treppenhaus im neuen Verbindungsbau, bereit. Bereits im März starte, laut Bürgermeister Tristan Mühl, die Ausführungsplanung. „In den Sommerferien wird der alte Mittelgang abgerissen, in den Herbstferien die Baustelle eingerichtet und die Bodenplatte für den neuen Anbau gelegt“, informierte Mühl kürzlich im Gemeinderat. Der „scharfe“ Baustart werde so im 3. Quartal 2023 sein.

Abgesehen davon erfolgt im Frühjahr der Abriss vom Deutschen Haus als Basis für den Neubau des Mehrzweckgebäudes.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 2.