Keine Feuerwerke in Weißwasser und am See


von Tageblatt-Redaktion

Keine Feuerwerke in Weißwasser und am See
Symbolfoto: Akil Mazumder

Weißwasser/Boxberg. In Weißwasser bemühen sich Stadt und Veranstalter der am Sonnabend stattfindenden Schlagernacht im Jahnbad nicht um eine Ausnahmegenehmigung für das traditionelle Höhenfeuerwerk überm See. „Bei der aktuellen Waldbrandlage ist die erlassene Landkreisverordnung sinnvoll und nachvollziehbar“, so Stadtsprecher Wulf Stibenz. Schließlich nutze es niemandem, wenn ein schönes Feuerwerk steige, durch möglichen Funkenflug aber letztlich „die halbe Stadt“ brenne.

Auf ein Abschlussfeuerwerk verzichtet wird wegen der behördlichen Anordnung gleichfalls bei „Break The Rules“ am Bärwalder See in Klitten. Top-Acts wie der Auftritt von Sido und weltbekannten DJs dürften die Festivalgäste den kleinen Schönheitsfehler aber vergessen lassen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 3.