Junge Union im Kreis gegen Masken im Schulunterricht


von Tageblatt-Redaktion

Junge Union im Kreis gegen Masken im Schulunterricht
Symbolfoto

Weißwasser/Landkreis Görlitz. In der Corona-Pandemie hätten sich die Schulen im Landkreis Görlitz gut geschlagen. Zu diesem Urteil kommt der Chef der CDU-Nachwuchsorganisation „Junge Union“ im Landkreis, Clemens Kuche, drei Wochen vor dem Start in das neue Schuljahr. Er ist selbst als Lehrer an der Melanchthonschule in Görlitz tätig.

Eine Maskenpflicht im Unterricht an Oberschulen und Gymnasien, wie sie in anderen Bundesländern bereits eingeführt wurde, bezeichnet er nur als allerletztes Mittel zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus. „Hilfreicher wäre mehr Vorsicht durch die Erwachsenen statt des Erlasses einer so massiven Einschränkung im täglichen Lernen der Jugendlichen.“

Sachsen lehnt bislang eine allgemeine Maskenpflicht im Unterricht ab. An Schulen wird Lehrkräften und Schülern aber das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Unterrichts empfohlen. Schulen können allerdings eine Maskenpflicht für diese anordnen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 9?