Jahnpark kann bald auf neuen Wegen erkundet werden


von Tageblatt-Redaktion

Jahnpark kann bald auf neuen Wegen erkundet werden
Die Gehwegbeleuchtung am Jahndamm wird erneuert und auf LED umgestellt. Foto: Sabine Larbig

Das Bauvorhaben heißt „Grünzug Jahnpark/Badeseetour“ und soll im November fertig sein. Auf einem etwa 2,5 Kilometer langen, barrierefreie Rad- und Gehweg kann dann bequem die grüne Oase in Weißwasser erkundet werden. Gebaut wird daher an mehreren Abschnitten.

Im ersten Bauabschnitt erfolgten Neugestaltung und Begrünung des Parkplatzes am Turnerheim, der inzwischen nutzbar ist. Lange hatten Bürger, Anwohner und Gäste darauf hingewiesen, dass der Parkplatz am Turnerheim stark sanierungsbedürftig ist, eine kurze Wegeverbindung zu WEM, Jahnpark, Freibad und Tierpark fehlt und die Grünanlagen samt Wegen im Jahnpark nicht mehr einladend sind. All dies ändert sich nun dank Geldern aus dem europäischen Förderprogramm EFRE.

2018 begann die Planung für das rund eine Million Euro teure Gestaltungsvorhaben, für das letzten Herbst der Startschuss am Parkplatz fiel. Im November 2020 soll die Wegeverbindung von Turnerheim bis Pestalozzistraße samt Gestaltung der Jahnpark-Anlagen abgeschlossen sein. Parallel dazu laufen die Arbeiten im Jahnbad.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 3?