Interaktive Tafeln fürs Schleifer Schulzentrum


von Tageblatt-Redaktion

Interaktive Tafeln fürs Schleifer Schulzentrum
Foto: Joachim Rehle

Schleife. Die Gemeinde Schleife will die Ausstattung des neugebauten deutsch-sorbischen Schulzentrums um Notebooks und Tablets für 198.000 Euro ergänzen. Dafür gab der Gemeinderat einstimmig grünes Licht. Auch sollen vier interaktive Tafeln angeschafft werden.

Für Ingo Herschmann (fraktionslos) ist der Kauf weiterer interaktiver Tafeln jedoch unverständlich. Für die Ausschreibung zur technischen Ausstattung des neuen Schulzentrums sei doch der Bedarf ermittelt worden, erklärte er. Nach Aussage der Hauptamtsleiterin Marion Mudra sind die jetzt geplanten interaktiven Tafeln für die Erst- und Zweitklässler der Grundschule gedacht. Für diese Klassen waren ursprünglich keine solchen Tafeln vorgesehen. Letztlich ging der Auftrag an die Isimco GmbH. Die Firma aus Cottbus hatte bereits die Computertechnik für den Neubau des Schulzentrums Schleife geliefert und auch das Wlan-Netz installiert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 5?