In Mühlrose kein Breitbandausbau


von Tageblatt-Redaktion

In Mühlrose kein Breitbandausbau
www.pixabay.com

Trebendorf. Der Ortsteil Mühlrose wird aus den laufenden Ausbauplänen der Gemeinde für schnelles Internet gestrichen. Das hat der Gemeinderat kürzlich einstimmig beschlossen. Ursprünglich war für den Ortsteil die Erschließung nach der Vectoring-Technologie beabsichtigt. Wegen der Umsiedlung, die bis 2024 abgeschlossen sein soll, ist der Breitbandausbau dort jedoch nicht mehr erforderlich. Bürgermeister Waldemar Locke (CDU) informierte, man habe sich bereits mit der Bundesfördermittelstelle abgestimmt. So habe die Streichung keinen Einfluss auf den Breitbandausbau in Klein Trebendorf. (cok)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 9.