In Bad Muskau: Flaschenwürfe und verbotene Zeichen


von Tageblatt-Redaktion

In Bad Muskau: Flaschenwürfe und verbotene Zeichen
Foto: Ingo Kramarek/Pixabay

Bad Muskau. Zwei offenbar alkoholisierte Flaschenwerfer haben am Mittwochabend in Bad Muskau die Polizei auf den Plan gerufen. Wie Anwohner aus der Gablenzer Straße mitteilten, warfen die Täter gegen 19.40 Uhr Glasflaschen aus einem Fenster auf die Straße, welche dort zu Bruch gingen. Eine Streife stellte kurz darauf zwei männliche Deutsche im Alter von 36 und 40 Jahren.

Einer der Beiden deutete mit einer verfassungsfeindlichen Geste zu einem der Beamten. „Die Polizisten erstatteten Anzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“, erklärte ein Polizeisprecher zu dem Vorgang. (red/mp)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 7.