Ideen für soziale Projekte gesucht


von Tageblatt-Redaktion

Ideen für soziale Projekte gesucht

Weißwasser. Die Stadt Weißwasser schreibt ihr Konzept zur „Nachhaltigen sozialen Stadtentwicklung“ weiter fort. Das hat der Stadtrat einstimmig beschlossen. Nötig ist eine solche Grundsatzentscheidung, um in der Förderperiode bis 2027 Gelder aus dem Europäischen Sozialfonds beantragen zu können. Der Beschluss sichert die Bereitstellung eines Eigenanteils von 15 Prozent.

Mit Hilfe des Programms soll die gesellschaftliche Teilhabe der Weißwasseraner gestärkt werden. Ansatzpunkte dafür gibt es viele. Mit der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit benachteiligter Menschen beispielsweise geht es um niederschwellige Angebote, um die Zahl der SGB II-Empfänger zu reduzieren. Die Förderung des Gesundheitsbewusstseins benannte Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) als ein weiteres Beispiel. Ein drittes wäre die Stärkung des Umweltbewusstseins. „Man muss nicht gleich zum Umweltfreak werden, aber ein Blick in die Anlagen der Stadt zeigt, wie wichtig das ist“, erklärte er. Beantragt werden können die Fördermittel ab Januar 2023. Im Antrag müssen nach Aussage von Angela Paulke aber bereits kleine Projekte enthalten sein. (cok)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 4?