Hermannsbad hat Musikpavillon wieder


von Tageblatt-Redaktion

Hermannsbad hat Musikpavillon wieder
Das Bandprojekt „Krambambuli“ aus Dresden hatte die Ehre, als erste Gruppe den neuen Musikpavillon nutzen und hier ein Konzert geben zu dürfen. Eine große Ehre, wie Bandleader Frank Haußig sagte. Foto: Joachim Rehle

Bad Muskau. Rund 200 Bürger nutzten am Sonnabend die Gelegenheit, zu den Ersten zu gehören, die zur Einweihung des nach historischem Vorbild errichteten Musikpavillons ein Konzert erlebten – flankiert von gastronomischen Angeboten von Vereinen wie Historica, Förderverein Pückler-Park und Rot-Weiß Bad Muskau, Powerfrauen und Rotarier Weißwasser. Es war fast ein bisschen Flair wie zu Pücklers Zeiten. Auch, weil die Einnahmen und Spenden für Kuchen, Getränke und Bratwurst in den Park und ein Projekt an der Villa Pückler fließen. Die wird samt orientalischem Garten und Dauerausstellung zu Pücklers Orientreisen anno 2024 eingeweiht. Noch ist das Zukunftsmusik. Ebenso wie die Einweihung des zu „200 Jahren Hermannsbad“ fertig werdenden Kuppelpavillons 2023. (sab)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.