Grünes Licht für neuen Taktfahrplan


von Tageblatt-Redaktion

Grünes Licht für neuen Taktfahrplan
So sehen sie aus, die 35 neuen Busse, die künftig im Streckennetz im nördlichen und mittleren Landkreis durch moVeas und seine Marke OVO eingesetzt sind. Foto: Sabine Larbig

Am 15. Dezember, zwei Wochen vor Beginn des neuen Verkehrsvertrages für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Görlitz, ging die Genehmigung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr für die neuen Buslinien und Fahrpläne ein. Einen Tag später meldete die OVO in einer Pressekonferenz in Niesky volle Einsatzbereitschaft für die Linienbündel Nord sowie Görlitzer Umland.

Abgesichert wird dies mit 55 Bussen, von denen 35 neue Voll-Niederflurfahrzeuge mit Platz für je 100 Fahrgäste sind. Die Busse verfügen über WLAN und USB-Buchsen, haben Motoren, die der neuesten Euro-Norm entsprechen und so zeitgemäße ökologische Mobilität ermöglichen. Investiert wurden dafür rund zehn Millionen Euro. Bewegt werden die Busse künftig von 88 Busfahrern der OVO sowie der Partner Teich-Touristik, Busbetrieb Kolchmeier und Taxi-Bus Galow, die geeinsam über 100 neue Arbeitsplätze an den Standorten Niesky, Görlitz, Weißwasser schufen. (sab)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 7.